SPD Ortsverein Dirmingen
SPD Ortsverein Dirmingen

SPD Aktuell

Pandemie hat uns weiter voll im Griff
Nachdem Sankt Wendel als Risikogebiet eingestuft wurde, wurde am Dienstag auch der Landkreis Neunkirchen als Risikogebiet eingestuft. Dies hat zur Folge dass die Allgemeinverordnung in Kraft tritt.
Das ist die aktuelle Allgemeinverordnung.
1. Abweichend von § 6 Abs. 2 Satz 1 VO-CP sind private Veranstaltungen in geschlossenen öffentlichen Räumen nur mit bis zu 25 gleichzeitig anwesenden Personen und in geschlossenen privaten Räumen nur mit bis zu 10 gleichzeitig anwesenden Personen unter Beachtung der allgemeinen Schutzmaßnahmen zulässig. Private Veranstaltungen sind Veranstaltungen, die üblicherweise nicht für ein beliebiges Publikum angeboten oder aufgrund ihres persönlichen Zuschnitts nur von einem absehbaren Teilnehmerkreis besucht werden, wie beispielsweise Hochzeiten, Geburtstage, Schulabschlussfeiern und Vereinssitzungen.
2. Gaststätten im Sinne des saarländischen Gaststättengesetzes (SGastG), insbesondere Restaurants, Kneipen, Schank- und Speisewirtschaften, Bars, Kantinen, Hotelrestaurants und –bars, Eisdielen und Eiscafés ist es an jedem Wochentag untersagt, in der Zeit zwischen 0:00 Uhr und 06:00 Uhr alkoholhaltige Getränke auszuschenken oder zum Außerhaus-Verzehr abzugeben.
3. Verkaufsstätten und ähnlichen Einrichtungen, insbesondere Tankstellen, Kiosken, Einzelhandelsgeschäften und Supermärkten ist es untersagt, an jedem Wochentag in der Zeit zwischen 0:00 Uhr und 06:00 Uhr alkoholhaltige Getränke abzugeben.
4. Die übrigen Regelungen der Verordnung zur Veränderung infektionsrechtlicher Verordnungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vom 2. Oktober 2020 sowie weitergehende Regelungen in Hygienekonzepten (§ 5 der VO-CP) bleiben unberührt.
5. Diese Allgemeinverfügung gilt zunächst bis einschließlich 25. Oktober 2020, längstens bis zum Inkrafttreten einer entsprechenden infektionsrechtlichen Verordnung des Saarlandes nach § 13 der Verordnung zur Bekämpfung der Corona- Pandemie (VO-CP).
6. Diese Allgemeinverfügung und ihre Begründung können bei der Kreisverwaltung des Landkreises Neunkirchen, Wilhelm-Heinrich-Straße 36, 66564 Ottweiler während der üblichen Geschäftszeiten (Montag bis Freitag von 08:00 Uhr – 12:00 Uhr, Montag bis Mittwoch von 13:30 Uhr – 15:30 Uhr und Donnerstag von 13:30 –
18:00 Uhr) nach vorheriger Terminabsprache unter der Telefonnummer 06824 – 906 - 0 eingesehen werden.
7. Diese Allgemeinverfügung gilt an dem auf die Bekanntmachung folgenden Tag als bekanntgegeben (§ 41 Abs. 4 Satz 4 Saarländisches Verwaltungsverfahrensgesetz).
Bitte versuchen sie sich an AHA Regeln zu halten. Abstand, Hygiene, Alltagsmaske. Zusätzlich in den kälteren Tagen gut Lüften und sollten sie ein Smartphone haben nutzen sie die Corona-Warn-App. Passen sie auf sich auf und bleiben sie Gesund.
Ihre SPD-Dirmingen
Erste Vorstandssitzung nach der Mitgliederversammlung
Am Montag, 12.10.2020, fand die erste Vorstandssitzung seit den Neuwahlen statt. Stephan Brück begrüßte die anwesenden Mitglieder und zahlreich erschienene Gäste. Unter anderem konnte er mit Björn Krabbe und Daniel Klein zwei neue Parteimitglieder begrüßen. Des Weiteren waren Vertreter des Juz anwesend. Sie gaben uns einen kleinen Einblick ins Jugendgeschehen und wie sie Politik sehen.
Mit diesen Erkenntnissen möchte man im nächsten Jahr ein Brainstorming abhalten und sich ausrichten für die weitere Zukunft.
Chris Petry jetzt offiziell Bundestagskandidat- Stephan Brück und Frank Klein als Delegierte gewählt
Am 30.09.2020 fand in der Congresshalle in Saarbrücken die Kreissonderkonferenz der SPD Neunkirchen statt.
Christian Petry war vom Kreisverband als Bundestagskanditat vorgeschlagen und wurde einstimmig von den Delegierten für den WK298 nominiert. Neben der Wahl für den Bundestagskandidaten fanden auch Delegiertenwahlen für Kreis und Landesebene statt. Hier wurden unser Ortsvorsteher und 2.Vorsitzender Frank Klein und unser 1.Vorsitzender Stephan Brück gewählt. Auch unser Juso Yorick Meiser unterstützte die Konferenz als Helfer. Wir wünschen Christian Petry viel Glück und wir freuen uns auf einen spannenden Wahlkampf. Gratulation den zwei Delegierten wir wünschen euch ein glückliches Händchen.
Auch Yorick gilt unser Dank für sein Engagement.

Würdevolle Gedenkfeier für unseren "Manne"

Am Freitag, 18.09.2020, veranstaltete der Kulturverein, in Absprache mit Familie Klein, eine Gedenkfeier für unseren im März verstorbenen "Manne". Bei herrlichem Wetter , dass dem Hochdruckgebiet "Manfred" zu verdanken war, eröffnete Pfarrer Harro Eder die Veranstaltung, begleitet durch die "Rastlos", im Brühlpark. Ein emotionales "Halleluja", vorgetragen von Nina Heidemann und sehnsüchtigen Liedern der Gruppe Rastlos verliehen der Veranstaltung einen würdenvollen Rahmen. Auch viele Ehrengäste erwiesen unseren "Manne" die Ehre. Ob Bürgermeister A.Feld, Landrat Sören Meng, Staatssekretär Sebastian Thul, die Landtagsabgeordneten Ch.Baltes und A. Theobald, unser Ortsvorsteher Frank Klein  und seine OV-Kollegen aus der Gemeinde um nur einige zu nennen.  Die Trauerreden waren sehr emotional und von viel persönlichem geprägt. 

Auch unser 1.Vorsitzender Stephan hielt eine emotionale und persönliche Rede auf unseren "Manne". "Manne" hätte diese würdevolle Feier sehr gefallen. Wir werden dein Erbe weiterführen, du bleibst in unseren Herzen. Manne, Du fehlst.

Neue Krippenplätze in Dirmingen Gute Entscheidung Familien und Kinder- jetzt Überparteilich und Transparent zusammen arbeiten
Die Dirminger SPD begrüsst die Kindergartenoffensive der Verwaltungsspitze. Auch wir erkennen die Notwendigkeit, weitere Krippenplätze und Kindergartenplätze in unserer Gemeinde zu schaffen. Wir haben schon damals beim Neubau der Kindertagesstätte darauf hingewiesen, dass wir mehr Krippenplätze benötigen, jedoch war dies aus bestimmten Gründen nicht möglich. Nun gilt es, gemeinsam und überparteilich zusammen zu arbeiten. Wir hoffen, dass nicht wieder alte Grabenkämpfe aufgebrochen werden und reichen unsere Hand zur Zusammenarbeit. Außerdem unterstützen wir das Bestreben unseres OV, Frank Klein, die Kindergartengruppen zusammen zu lassen und nicht in zwei Standorte aufzuteilen. Es wäre also wünschenswert, die Krippenplätze an den Kindergarten am Rothenberg zu legen, um so einer Aufsplittung entgegenzuwirken.
Wir bitten darum, dass der Ortsrat zukünftig in alle Entscheidungen miteinbezogen wird und erhoffen uns nun gute Zusammenarbeit und mehr Transparenz.
Die Offensive der Rathausspitze war eine richtige und gute Entscheidung und aus Sicht unseres 1.Vorsitzenden, Stephan Brück, darf es, wenn es in unserer Gemeinde um Familien und Kinder geht , keine politische Diskrepanz geben. Denn die Verlierer sind immer die Anderen.
Die Dirminger SPD unterstütz die weiteren Maßnahmen in vollem Umfang und hofft auf gute Entscheidungen.

Otto John für 35 Jahre Mitgliedschaft geehrt

 

Am Dienstag, 22.09.2020, hatte unser 1.Vorsitzender die ehrenvolle Aufgabe ein langjähriges Mitglied zu ehren. 

Otto John wurde für 35 Jahre Parteizugehörigkeit geehrt. Otto hat sich verdient gemacht und war immer eine große Stütze unseres Vereins. 

Neben Stephan überbrachte auch Luca Heinen die besten Glückwünsche an Otto und wünschten ihm weiterhin viel Gesundheit und viel Glück.

 

SPD Ortsratsfraktion informiert

 

Kirmes 2020 abgesagt- Neue Prioritätenliste 2021-2024

Am 07.09.2020 fand im Nebenraum der Borrwieshalle eine Ortsratssitzung statt.

In dieser Ortsratssitzung musste eine neue Prioritätenliste erstellt werden. Gemeinsam mit der CDU-Fraktion konnte man sich auf eine gemeinsame Liste für die 2021-2024 einigen. Diese wurde auch einstimmig beschlossen.

Auf Antrag von unserer Fraktion wurde auch eine Neubeschilderung, Einmündung Lebacher Strasse/ Zur Alten Mühle beschlossen. Hier war schon eine Beschilderung, diese ist aber bei dem Kanalneubau entfernt und nicht mehr aufgestellt.

Weiteres Thema war die unbefriedigende Verkehrssituation in der Humeser Strasse. Hier durften Anwohner die Situation schildern. Der Ortsrat einigte sich darauf gemeinsam Lösungen zu suchen und vereinbarte einen Ortstermin.

Traurigster Punkt auf der Agenda war die Dirminger Kirmes. Auch hier waren sich alle einige Aufgrund der anhaltenden Pandemie diese Veranstaltung schweren Herzens abzusagen.

Der Kreisvorstand nominiert Chris Petry zum Kandidaten des Wahlkreises 298

Der SPD-Kreisvorstand Neunkirchen hat den Bundestagsabgeordneten Christian Petry erneut zum Kandidaten für den Wahlkreis 298 für die Bundestagswahl 2021 nominiert. Die SPD-Dirmingen begrüßt diese Entscheidung und wünscht Christian Petry alles Gute für den bevorstehenden Wahlkampf. Auf die Unterstützung unseres Ortsvereins kann sich Christian auf jeden Fall verlassen.

Kaputte Bordsteine ein jahrelanges Ärgernis

In der Lebacher Straße ärgern sich seit Jahren die Bürger*innen über kaputte Bordsteine. Die ganze Lebacher Strasse entlang sind diese in keinem annehmbaren Zustand mehr. Sie sind mittlerweile wahre Stolperstein geworden mit erhöhter Unfall- und Verletzungsgefahr.

Daher appelliert die SPD- Dirmingen an den LSF-Landesbetrieb für Strassenbau diesen Missstand schnellstmöglich zu beheben, da die Bordsteine in ihrem Verantwortungsgebiet liegen. Wir wünschen uns von der Gemeindeverwaltung dahingehend Unterstützung dass sich der LSF dem annimmt.

SPD-Dirmingen stark vertreten bei der 5.Kulturwanderung

Vergangenen Sonntag 06.09.2020, veranstaltete die Interessengemeinschaft für Kultur und Heimatpflege ihre nunmehr 5.Kulturwanderung. Dieses Jahr ging es rund um das Naherholungsgebiet "Stäänrutsch". Es nahmen 42 Teilnehmer bei bestem Wanderwetter teil. Geführt von Hans-Werner Guthörl und unserem Ortsvorsteher Frank Klein, ging es vom Waldparkplatz "Zur schönen Aussicht" durch den Dirminger Wald, mit Abstechern zur Wassertretanlage, Marienkapelle und die Stäänrutsch. Auch wir von der Dirminger SPD waren gut vertreten und unterstützten diese Wanderung. Silke Weber, Ralf Urmoneit und Stephan Brück waren aus unserem Vorstand vertreten. Alles in allem wieder eine tolle Veranstaltung, die nächstes Jahr eine Fortsetzung erfahren wird, auch da werden wir wieder am Start sein.

Stephan Brück neuer Vorsitzender der Dirminger SPD- Hans-Georg Wagner zum Ehrenvorsitzenden ernannt!

Am Sonntag, 16. August fand im Gasthaus „Schuhhannesse“ in Dirmingen unsere jährliche Mitgliederversammlung statt. Um der Hygieneverordnung gerecht zu werden wurde die Sitzung im Schank-raum der Gaststätte durchgeführt. Von den insgesamt 60 Mitgliedern unseres Ortsvereins waren 30 zu dieser Versammlung gekommen. Dies ist eine tolle Quote auf die wir sehr stolz sein können. Auch hatten nahmen einige Ehrengäste an dieser Versamm-lung teil. Neben dem Bundestagsabgeordneten Christian Petry waren auch der ehemalige Bundestagsabgeordnete Hans-Georg Wagner und seine Ehefrau gekommen. Hans-Georg Wagner wurde im Laufe der Versamm-lung zum Ehrenvorsitzenden der Dirminger SPD benannt.

Wir, die Dirminger SPD, waren uns darüber einig, dass Wagner große Verdienste um die Sozialdemokratie in Dirmingen hat.

Christian Petry ehrte verdiente Mitglieder und zeichnete diese mit einer Urkunde aus.

Für 30 Jahre Parteizugehörigkeit wurden Hedi Rödiger, Hanne Wagner und Leni Lorenz geehrt. Helmar Schulz wurde für 35 Jahre geehrt. Für 45 Jahre wurden Dieter Kiefer, Gudrun Wagner, Elli Bohr und Hans-Peter Klein geehrt.

 

Auch der Gemeindeverbandsvorsitzende Marco König und der Fraktionssprecher der SPD im Gemeinderat Stefan Löw besuchten die Sitzung und hielten ein Grußwort.  Unser scheidender 1.Vorsitzender Frank Klein verwies in seinem Tätigkeitsbericht auf den aktuellen Stand der Dinge. Die Dirminger SPD blickt auf eine sehr emotionale Zeit mit schweren Tagen und Stunden zurück. Nach dem plötzlichen Tod des Stellvertretenden Vorsitzenden und Ortsvorstehers Manfred Klein musste sich der Ortsverein erst wieder aufrichten. Nun will man mit einem neuen Team in eine gute Zukunft starten. Nach 16 Jahren als Vorsitzender verzichtete Frank Klein auf eine weitere Kandidatur. Als neuer Ortsvorsteher von Dirmingen möchte er sich zukünftig voll und ganz auf seine neuen Aufgaben konzentrieren.

Unser neuer  Vorsitzender heißt Stephan Brück. Stephan übernimmt mit vielen Ideen und vier neuen Mitgliedern den SPD Ortsverein. Aus seiner Sicht ist es wichtig basisnähe zu pflegen und gute kommunalpolitische Arbeit für den eigenen Heimatort zu betreiben. Dazu gehören auch eigene Visionen. Das Naherholungsgebiet Steinrausche sollte seiner Sicht aufgewertet werden. Hier möchte Stephan jedoch den Dialog suchen und gemeinsame Lösungen anstreben. Zum alten und neuen Kassierer wurde der stellvertretende Ortsvorsteher Michael Polotzek gewählt. Neuer Schriftführer der Dirminger SPD ist der Dirminger Benjamin Rödiger. Für den noch jungen Sozialdemokraten ist die Position des Schriftführers eine tolle Herausforderung. Neuer zweiter Vorsitzender ist der Ortsvorsteher Frank Klein. Insgesamt wurden 11 Beisitzerinnen und Beisitzer mit verschiedenen Aufgaben gewählt. Auch neue Mitglieder wurden sofort in Amt und Würden gewählt. Die Beisitzer sind: Arian Islami (stellv. Schriftführer), Yorick Meiser (stellv. Kassierer), Monika Bohr, Silke Weber, Cathérine Rödiger, Raimund Klein, Ralf Urmoneit, Michael Kessler, Luca Heinen, und der ehemalige Fraktionssprecher im Gemeinderat Peter Stein.

Stephan möchte neue Wege gehen und dabei bisherige Errungenschaften nutzen. Die nächsten Jahre werden von verschiedenen Wahlkämpfen begleitet.

Wir, die Dirminger SPD sind für die Zukunft gerüstet.

 

SPD Dirmingen unterstützt Mitmachaktion im Brühlpark

 

Am Samstag, 01.08.2020, rief unser Ortsvorsteher zu einer Mitmachaktion und Ideen-Workshop für die weitere Ausgestaltung des Brühlparks. Es beteiligten sich über 40 Bürgerinnen und Bürger an dieser Mitmach-Aktion in unserem Brühl. Bei reichlich Speis und Trank und unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln wurde der Park in Schuss gebracht. Hecken geschnitten, Bäume gestutz, Müll gesammelt, der Strand zurecht gemacht und vieles mehr.

In Gedenken an unseren Manne, der die Aufwertung den Parks noch zu Lebzeiten vorangetrieben hatte wäre diese Aktion genau in seinem Interesse gewesen.

Auch wir von der SPD sind dem Ruf unseres Ortsvorstehers gefolgt und stellten unsere Men-Power zur Verfügung. 

Eine tolle Aktion mit viel Strahlkraft und wieder mal ein toller Beweis für unsere tolle Dorfgemeinschaft.

 

Hecke an der Eisenbahnbrücke Hierscheider Strasse zurückgeschnitten

 

Seit Jahren ein Thema im Dirminger Ortsrat: Die Hecke an der Eisenbahnbrücke Hierscheider Strasse.

Es wurde schon oftmals beantragt diese Hecke zu entfernen. Da sie einen erhöhten Verkehrsgefährdungspunkt darstellt. Man konnte weder von der Hierscheiderstrasse noch von der alten Mühle gut einsehen ob einem ein Fahrzeug entgegen kommt. Aus unterschiedlichen Gründen wurde die Entfernung bisher abgelehnt. 

Nun hat man durch mehrfache Bitten allerdings erreichen können, dass die Hecke zurückgeschnitten wurde. 

Dies entschärft diesen Gefahrenpunkt ungemein. Ein kleiner Erfolg den man dort für die Anwohner und Verkehrsteilnehmer erreichen konnte.

Frank Klein neuer Ortsvorsteher von Dirmingen

 

Der Freitag, 15.05.2020, wird in Dirmingen wohl in die Geschichtsbücher eingehen. 

Denn die Gegebenheiten für diese Ortsratssitzung waren alles andere als Normal. Unter den strengen Hygieneregeln, zu der uns die Coronapandemie zwingt, wurde ein neuer Ortsvorsteher gewählt. Da unser Ortsvorsteher Manfred Klein leider verstorben ist, war dieser Schritt notwendig geworden.

Bürgermeister Dr.Andreas Feld eröffnete vor dem zahlreich erschienenen Publikum, pünktlich um 18:30 Uhr die Sitzung. Seine erste Amtshandlung an diesem Abend war die Verpflichtung von unserem Juso Yorick Meiser als neues Ortsratsmitglied. Yorick ist wohl somit das jüngste Ortsratsmitglied das je im Ortsrat saß.

Anschließend ging es zur Wahl des Ortsvorstehers. Die SPD-Fraktion schlug dem Bürgermeister den bis dahin stellv. Ortsvorsteher Frank Klein vor. Die CDU-Fraktion schickte ihren Spitzenkanditaten der letzten Kommunalwahl, Fabian Schlicher, ins Rennen. Nach dem ersten Wahlgang ging Frank Klein, mit 6 zu 4 Stimmen und einer Enthaltung, als Sieger hervor. Somit wurde er zum 5.Ortsvorsteher von Dirmingen. Bei der Stellvertreterwahl schlug die SPD ihren Fraktionssprecher Michael Polotzek vor, die CDU nochmals Fabian Schlicher. Diese Wahl endete mit demselben Ergebnis wie die Wahl zuvor.

Bürgermeister Dr. Feld übergab danach die Sitzung an den neuen Ortsvorsteher Frank Klein.

In seiner Antrittsrede betonte dieser, dass er das Sprachrohr für die Dirmingerinnen und Dirminger sein möchte und handreichend mit allen Fraktionen, auch überparteilich, zusammenarbeiten wolle. Was war sei vergangen und man starte in eine neue Ära.

 

Die Dirminger SPD gratuliert Dir, lieber Frank, recht herzlich zu Deiner Wahl und wünscht Dir viel Geschick und Erfolg. Wir glauben fest daran dass Du dem Erbe und Andenken unseres "Mannes" gerecht wirst und Du es auf Deine überaus engagierte Art und Weise weiterführen wirst.

Auch gratulieren wir Euch Michael und Yorick zu Eurer Wahl und Ernennung und wünschen viel Geschick und Erfolg in der restlichen Amtsperiode.

Stephan Brück (Quelle: Gemeinde - Merkel)

Stephan Brück neues Mitglied im Eppelborner Gemeinderat

Nachdem unser Ortsvorsteher Manfred Klein nach schwerer Krankheit am 15. märz 2020 verstarb, musste sein Platz im Gemeinderat neu besetzt werden.

Von der Dirminger SPD rückte Stephan Brück in den Gemeinderat. Am Donnerstag,16. April wurde der Geschäftsführer der Dirminger SPD von Bürgermeister Dr. Andreas Feld in sein Amt eingeführt.

Fraktionssprecher Stefan Löw gratulierte dem Nachrücker und wünschte viel Glück und eine gute Zusammenarbeit. Die Dirminger SPD wünscht Stephan Brück alles erdenklich gute sowie viel Glück mit seinem neuen Mandat.

Große Trauer um Ortsvorsteher Manfred Klein

Die Dirminger SPD trauert um ihren langjährigen Ortsvorsteher Manfred Klein. Fassungslos mussten wir die traurige Nachricht vom Tod unseres Freundes und treuen Wegbegleiters entgegennehmen.Manfred Klein war über 30 Jahre Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands und hat unseren Ortsverein bis heute geprägt. Seit mehr als 20 Jahren hat sich Manfred Klein kommunalpolitisch betätigt. Im Jahre 1999 erwarb Manfred Klein erstmals ein Mandat im Dirminger Ortsrat wobei er von 2004 bis 2006 die Position des stellvertretenden Ortsvorstehers einnahm.Im Jahre 2006 wurde Manfred Klein erstmals zum Ortsvorsteher unseres Heimatortes Dirmingen gewählt. Von 2014 bis 2019 war er als 2. Beigeordneter der Gemeinde Eppelborn tätig. Seit dem Jahr 2004 verfügte Manfred Klein über ein Mandat im Gemeinderat. Manfred Klein war Freund, Vordenker, Macher und Initiator. Sein Tod hinterlässt eine riesengroße Lücke. Seinem ehrenamtlichen Einsatz verdanken wir eine enorme Aufwertung unserer Kulturlandschaft und unserer vorhandenen Infrastruktur. Im Jahre 2017 wurde Manfred Klein mit der „Willy Brandt Medaillie“ ausgezeichnet. Bis zuletzt haben wir darauf gehofft, dass sein Gesundheitszustand sich verbessert. Leider wurde unsere Hoffnung nicht erfüllt. Am Ende bleiben Trauer, Schmerz und die Erinneung an einen wahren Freund.Die Dirminger SPD wird ihrem Stellvertretenden Vorsitzenden ein ehrendes Gedenken bewahren. Wir stehen in der Verantwortung das politische Erbe von Manfred Klein fortzuführen und seine Werte auch zukünftig zu vermitteln. Mit dem Tod unseres Ortsvorstehers hat die Dirminger SPD eine wichtige Stütze verloren. Unser Mitgefühl liegt in diesen schweren Stunden bei der Familie und den Angehörigen von Manfred Klein. Wir wünschen alles Liebe,Kraft und Zuversicht. Lieber "Manne" du wirst uns fehlen !

 

Frank Klein und Dr. Reiner Schmitt

Verdiente Kommunalpolitiker in besonderer Weise ausgezeichnet

Während des diesjährigen Neujahrsempfangs wurde verdienten Kommunalpolitiker aus der Gemeinde Eppelborn für ihre langjährige engagierte ehrenamtliche Tätigkeit in den kommunalen Gremien Orts- und Gemeinderat die Bartholomäus-Koßmann-Medaille überreicht. Dabei wurden auch drei verdiente Kommunalpolitiker/innen aus Dirmingen im besonderen Maße geehrt. Aus den Händen des Bürgermeisters Dr. Andreas Feld und des Ministerpräsidenten Tobias Hans wurde die Bartholomäus-Koßmann-Medaille in Silber überreicht. Dr. Reiner Schmitt war viele Jahre Mitglied des Dirminger Ortsrates und des Eppelborner Gemeinderates. Die Dirminger SPD hat ihrem ehemaligen Vorstandsmitglied vieles zu verdanken. Die Auszeichnung mit der Bartholomäus-Koßmann-Medaille in Silber ist von daher mehr als verdient. Auch der ehemaligen stellvertretenden Ortsvereinsvorsitzenden Monika Bohr wurde die gleiche Auszeichnung zugesprochen. Monika Bohr verfügte viele Jahre über ein Mandat im Gemeinderat und hat sich um unser Dorf verdient gemacht. Die Arbeit der „Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen“ würde es ohne Monika Bohr in Dirmingen nicht geben. Abschließend wurde auch unserem Mitglied Werner Dupont diese Auszeichnung zugesprochen. Werner Dupont war über 15 Jahre Mitglied im Ortsrat Dirmingen und verfügte zudem über ein kurzzeitiges Mandat im Gemeinderat. Noch heute betätigt sich Werner Dupont als Naturschutzbeauftragter im Ortsteil Dirmingen für die Gemeinde Eppelborn. Wir möchten uns bei allen herzlich für das jahrelange Engagement bedanken. Für die Zukunft wünschen wir allen viel Glück und Gesundheit. Vielen Dank für das ehrenamtliche Engagement.

Termine: 02.11.2020 Gemeindeverbandskonferenz

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel